August 2014

Suchen und Bergen – Spezialkurs des Monats

Tauchcenter-Wuppertal_Meeresauge-Specialty-Spezialkurs-Suchen-und-Bergen_Search&RecoveryEs gibt unzählige Anlässe, dass man unter Wasser mal etwas suchen muss oder man findet etwas und soll es an die Wasseroberfläche bringen. Oft leichter gesagt als getan. Suchen unter Wasser ohne einen guten Plan zu haben, Techniken zu beherrschen wie ich vorgehe, dürfte rein dem Glück überlassen sein. Und einen Gegenstand der neben einer Größe ja auch noch ein Geicht hat zu bergen kann  mit einer normalen Tauchausrüstung oft ein hoffnungsloses Unterfangen sein und birgt einige Risiken.

Natürlich hat auch jeder Schatzjäger mal mit diesen Grundlagen aus dem Bereich Suchen und Bergen begonnen. Wer weiß, vielleicht wird aus Dir ja auch mal ein berühmter und reicher Schatztaucher? Am Anfang steht eine Idee, eine Information eines Tauchpartners, ein Bericht in einer Zeitschrift, die Neugier oder einfach ein Angler dem sin Anker aus dem Boot gefallen ist. Normalerweise legt man einfach los und müht sich ab. Oft findet man das Gesuchte gar nicht und bricht das Vorhaben unerledigt ab. weiterlesen »

Specialty des Monats – Nachttauchen

Tauchcenter-Wuppertal_Meeresauge-Specialty-Spezialkurs-NachttauchenTauchen in der Nacht oder bei Dämmerung hat was. Nachtaktive Lebewesen lassen sich blicken und verlassen ihre „Deckung“ und Verstecke. Sie gehen auf Nahrungssuche, treffen Artgenossen wie z.B. die Langusten, die wie Soldaten in Reih und Glied durchs Riff marschieren oder filtrieren den Plankton. In heimischen Seen kann man sehr gut beobachten, wie sich die tagaktiven Fische zum schlafen niederlegen oder nächtliche Jäger nur darauf warten, dass neugierige Nachttaucher die schlafenden anleuchten. So haben sie dann leichtes Spiel.

Nachttauchen hat eine ganz eigene Faszination, man sieht nur das was der Lichtkegel hergibt. Alles ausserhalb davon bleibt dem Auge verborgen. Durch die moderne LED-Lampentechnik werden allerdings Nachttauchgänge zu Tauchgängen unter Flutlichtbedingungen. Der der meint mit seiner Lampe das Riff wieder taghell auszuleuchten, hat irgendetwas nicht ganz richtig verstanden oder muss so seine eigene Angst oder Tarierschwäche überspielen und die Nacht zum Tag werden lassen.

Besser ist es, die Natur so wenig wie möglich zu beeinflussen und zu respektieren. Im Spezialkurs Nachttauchen (PADI oder CMAS/IDA) kannst Du Nachttauchen nicht nur live erleben, sondern lernst auch Dich richtig zu verhalten, umweltschonend und für Dich selbst sicher zu tauchen und eigene Nachttauchgänge zu organisieren und durchzuführen.

Diesen Kurs kannst Du bereits ab der OWD-Stufe buchen und daran teilnehmen. Der Kurs ist diesen Monat als Specialty des Monats mit einem Rabatt von 25 Euro augestattet. Melde Dich ganz einfach per Email info@meeresauge an. Wir veranlassen dann alles Weitere.

Weitere Infos zum Kurs findest Du hier.

Specialty des Monats – Tieftauchen

Tauchcenter-Wuppertal_Meeresauge-Specialty-Spezialkurs-TieftauchenTieftauchen hat eine ganz eigene Faszination. Alleine das Wort Tieftauchen oder Deep Diver übt auf viele eine große Anziehung aus. Oft kommt es vor, dass unsere Taucher aus den Ferien von einem Tauchurlaub zurückkommen und erzählen, dass sie Tauchgänge auf 40 Meter oder gar mehr unternommen haben. Fragt man dann ein bisschen neugierig nach, so ist es ganz häufig so, dass diese Tauchgänge mal eben so durchgeführt wurden oder man mit dem vor Ort kennengelernten Buddy – oft hinter dem Rücken des Guides – es mal so richtig hat krachen lassen. Man kann hier dann eigentlich nur sagen: ohne Hirn und Verstand. Oder viellicht wollen diese Taucher auch mal in der Presse auftauchen, indem man von ihrem Unfall berichtet. weiterlesen »

Tarieren in Perfektion – Specialty des Monats März

Tarieren-in-PerfektionJeder der einen Tauchschein hat kann tarieren. – Tarieren ist doch gar nicht so schwer. – Ich tauche schon so lange, kann das! – Ich bin sogar schon Divemaster und kann das erst recht!!

So was oder so ähnlich höre ich fast täglich. Schlimmer noch…. ich sehe es fast täglich. Einige die das auch zu sehen und vor allem zu spüren bekommen, sind Kacheln und sind nicht so feinfühlig wie Lebewesen und Pflanzen.

Bald geht die Saison wieder los und wir stehen 2-3 mal die Woche am See. Hier wollen viele „Experten mit höherem Tauchschein“ dann schnell ins Wasser und schimpfen schon vorher über die Beginner, die ja alles aufmölmen. Doch wenn ich dann mit Beginnern abtauche, ist die Sicht schon oft gleich null. Tolle Experten! Arme Beginner, denn die müssen nun nicht nur taucherisch klarkommen, sondern auch mit der Psyche wegen der „bad vis“.

Arme Natur, denn das aufgewirbelte Sediment lässt Pflanzen absterben, arme Fische denn die fressen Pflanzen, arme Raubfische, denn die…..  Nun ich denke ihr versteht, was ich meine.

Es ist oft unter der Würde eines „alten Hasen“ seine Fertigkeiten in bezug auf Tarierung zu verbessern, Taucher die erst vor Kurzem ihren Kurs abgeschlossen haben, buchen sehr oft diesen Kurs: Tarieren in Perfektion. Doch was machen wir da eigentlich? Und denkt bitte nicht, dass ich bei aller Kritik an den Fähigkeiten der „alten Hasen“, die Damen und Herren Tauchlehrer oder ähnlichem ausnehme. Das sehe ich zur Genüge bei jeder TL-Prüfung.

Nun in diesem Kurs geht es um die richtige Trimmung, wie konfiguriere ich meine Ausrüstung und mein Blei? Welche Bleimenge brauche ich wirklich? Wie liege ich im Wasser? Wie sieht mein Flossenschlag aus? Welche Techniken beherrsche ich? Nutze ich eigentlich für mich geeignete Flossen? Oh, Wunder und Staunen. Auch der „alte Hase“ erkennt, dass was nicht OK ist. Doch dann war es halt wer anders schuld, oder der Fisch in der Nähe, oder die schlchte Sicht durch die Beginner……

Vor der Saison sollte jeder sich hinterfragen und vielleicht doch (noch) mal eine Kursanmeldung unterschreiben und einen Termin vereinbaren…..

Infos zum Kurs findet Ihr hier: SK Tarieren in Perfektion und bei Anmeldung im März spart Ihr auf den Kurspreis 20 Euro.

Und nicht vergessen: Du kannst tarieren, nur die anderen nicht!

Euer Jürgen

Spezialkurse schon für Beginner

Tauchcenter-Wuppertal_Meeresauge-Tauchen_lernen-Spezialkurse-001Sie haben in Ihrem Open Water Diver Kurs (oder T**/CMAS Bronze) die Grundlagen des Tauchens kennengelernt und geübt. Sie haben ganz sicher sofort festgestellt, dass Tauchen Faszination, Abenteuer und mehr ist. Ganz gibt es auch bei Ihnen Wünsche und Ziele, was Sie unter Wasser entdecken und erkunden wollen. Dann sollten Sie über den Tellerrand hinausschauen und sich für diese Ziele vorbereiten. Hierzu dienen die Spezialkurse (Specialties).

Oder Sie haben sich für einen Fortgeschrittenen-Kurs wie z.B. den AOWD oder CMAS**/Silber entschieden. Dann können Sie das Ziel über die Spezialkurse erreichen oder Spezialkurse sich Voraussetzung um am nächsten Kurs teilnehmen zu können. Sprechen Sie uns einfach an, wir erstellen Ihnen gerne Ihren ganz persönlichen Kursplan.  Fast alle Wünsche können erfüllt werden.

Ihre Möglichkeiten:

HLW – Herz-Lungen-Wiederbelebung

HLWHLW steht für Herz-Lungen-Wiederbelebung. Jeder der einen KFZ-Führerschein jemals gemacht hat, kennt diesen Kurs, denn dort ist er Pflicht.

Wir würden es begrüßen, wenn jeder Tauchbeginner hier gleichfalls ran müsste und dann alle 2 Jahre der Kurs ein up-date verlangen würde. Leider ist das nur Wunschdenken, denn bei vielen Zwischenfällen beim Tauchen würden viele noch unter uns weilen, wenn der Buddy richtig reagiert und gekonnt geholfen hätte. weiterlesen »

Wracktauchen

WracktauchenFür viele Sporttaucher ist Wracktauchen ein High-Light und hat einen ganz besonderen Reiz. Besonders interessant sind Wracks dann, wenn es auch zur Historie etwas spannendes zu berichten gibt.

Doch Wracks haben so ihre Besonderheiten und sollten deshalb nicht ohne know-how mal so eben betaucht werden. Dieser Kurs setzt gute Tarier- und Navigationskenntnisse voraus. Wracks liegen oft auch tiefer als 20m und Tauchgänge sind daher oft auch tiefere Tauchgänge. Daher sollte der Luftverbrauch bekannt und in die Planungen einbezogen werden. weiterlesen »

Nitrox* – Nitrox Basic

Nitrox-BasicSie haben sich geärgert, dass der Tauchgang an einem tollen Spot schnell zu Ende war, weil die Nullzeit zu Ende ging? Sie sind nach einem Tauchtag immer extrem müde? Sie möchten mal mehr als 2 Tauchgänge an einem Tag machen? Man könnte noch viele Argumente mehr bringen und sie passen auch.

Nitrox heißt das Zauberwort. Nitrox ist sauerstoffangereicherte Luft und bringt dem Taucher entweder eine längere Nullzeit  oder man reduziert die Stickstoffsättigung und taucht risikofreier. weiterlesen »

CMAS/IDA Solotauchen

Tauchcenter_Wuppertal-IDA_CMAS-SolotauchenSolotauchen ist ein Thema das die Taucherschar, vor allem die Verbände, controvers diskutieren lässt. Wir sehen das ganze ein wenig anders. Viele Argumente sprechen dafür, dass es durchaus “Solotauchsituationen” gibt, die Sinn machen oder in die man ungewollt hineingerät. Wie dem auch sei.

Dieser Kurs nach den Richtlinen des CMAS Verbandes IDA ist weitaus anspruchsvoller als der Kurs nach den Richtlinien von PADI. Dies macht sich bereits bei den Zulassungsvoraussetzungen bemerkbar. weiterlesen »

UW-Navigation – Orientierung unter Wasser

Navigation-Orientierung Zu wissen wo man sich unter Wasser befindet und wie man von einem Punkt zum anderen kommt hat sicher beim eigenständigen Tauchen einen enormen Vorteil. Auch ein Gespür dafür zu bekommen, auf welchen Wegen und in welchen Distanzen der Tauchgang abläuft, bringt weitere Vorteile

Eine sichere UW-Navigation erleichtert die Suche nach markanten Objekten, nach Wracks oder Riffen und hilft vor allem, den Tauchgang genießen zu können, ohne sich ständig Sorgen machen zu müssen wo man sich befindet. weiterlesen »

Gruppenführung

GruppenführungSie waren bisher wahrscheinlich eher der „Mittaucher“ als der der voran taucht und seinen Mittauchern Planung und Organisation von Tauchgängen überlassen hat. Sie möchten nun mit einem oder mehreren Tauchern eigenverantwortlich unterwegs sein? Oder ohne Dive-Guide, Divemaster oder Tauchlehrer nach Feierabend oder am Wochenende an den See und abschalten?

Dann werden Sie jetzt ein Dive-Leader und lernen in deisem Kurs das notwendige Hintergrundwissen. weiterlesen »

TSR – Tauchsicherheit und Rettung

TSRDieser Kurs ist vielleicht einer der interessantesten Kurse denn er vereint viele nützliche Techniken um im Notfall richtig, gezielt und schnell reagieren und handeln zu können. Jeder Taucher erwartet, dass ihm im Falle des Falles schnell und gut geholfen wird. Doch was ist mit ihm selbst?

Dieser Kurs ist jedem Taucher zu empfehlen der nach seiner OWD Ausbildung soweit ist, dass er selbständig unter Wasser „klar“ kommt. Für das CMAS*** /Gold ist der Kurs Voraussetzung und Pflicht. Membercardinhaber können kostenfrei einmal jährlich den Kurs als Up-Date besuchen. weiterlesen »

Nitrox Advanced – Nitrox**

Nitrox-AdvancedDer CMAS/IDA Nitrox Advanced Diver ist der erste Schritt ins technische Tauchen. Der Teilnehmer lernt den sicheren Gaswechsel unter Wasser auf Bottom- und Dekomix und die Verwendung von hochprozentigen Nitrox-Gemischen oder reinem Sauerstoff als Deko-Gas.

Dabei liegt der besondere Schwerpunkt in der sicheren Handhabung der Zusatzausrüstung wie Stageflasche, Boje und Reel, sowie der richtigen Konfiguration und Anordnung der gesamten Tauchausrüstung.

weiterlesen »

O2 Provider – der richtige Umgang mit Notfallsauerstoff

O2-ProviderFast jeder Taucher weiß, dass er im Notfall so schnell wie möglich dem Verunfallten Sauerstoff verabreichen soll. Doch nicht jeder weiß dann wie, besonders bei einem Verunfallten der nicht selbständig atmet.

Und nicht jeder hat schon einmal einen Notfallkoffer gesehen, geschweige denn von innen und ist damit vertraut gemacht worden.

Im Kurs werden neben Sauerstoffsysteme auch Maskenbeutel-Beatmung, Notruf und Rettungskette behandelt. weiterlesen »

Sidemount

SidemountJeder Taucher kennt es so, dass man die Tauchflasche auf dem Rücken trägt. Manchmal sieht man, dass Taucher noch zusätzliche Flaschen an der Seite baumeln haben. Doch neuerdings trifft man naoch eine dritte Tragevariante: die Flaschen hängen an der Seite, der Rücken ist frei.

Diese Art mit Gerät zu tauchen fand man zunächst bei Höhlentauchern, denn man ist so „dünner“ und kommt an vielen Stellen problemlos weiter, wo sonst die Flasche schon aneckt. Aber weil viele Taucher über Rückschmerzen nach dem Tauchen klagen, hat man auch im Sporttauchen das Sidemount getragene Gerät übernommen.

Und fast alle, die es kennengelernt haben, schwören nach einiger Übung auf die neue Freiheit und angenehme Art ohne schweres Gerät zu tauchen.

Die Vorteile fürs Sidemount-Diving im Überblick:
–  größere Bewegungsfreiheit
–  keine Rückenbelastung, da Flaschen im Wasser an- und abgelegt werden
–  Flasche kann nicht mehr aus Begurtung vom Jacket rutschen
–  der Octopus ist gut sichtbar verstaut und leicht zu greifen
–  Finimeter ist gut ablesbar und hängt nicht herum
–  Kontrolle über Flaschenventile
–  Flaschenventile sind leicht zugänglich
–  Im Kaltwasserbereich hat man Vorteile, falls ein Atemregler abbläst

Um am Kurs teilnehmen zu können müssen Sie 16 Jahre alt sein (Minderjährige benötigen das Einverständnis der Erziehungsbrechtigten), ein tauchsportärtliches Attest oder einen Gesundheitsfragebogen ohne Einschränkungen vorlegen, ein gültiges und anerkanntes Brevet der OWD-Stufe vorzeigen und als Ausrüstung eine ABC Ausrüstung und Füßlinge besitzen. Fehlende Ausrüstungsteile können Sie in unserem Shop mit einem Kursteilnehmerrabatt von 15% erhalten. Wir beraten Sie gerne.

Kurspreis: € 169,– , in Verbindung mit unserer Membercard nur  € 139,–, zzgl. Gebühren für den amtlichen Tauchschein (Brevet).
Im Kurs beinhaltet ist Lehrmaterial in digitaler Form, Grundlagenkurs bestehend aus Theorieeinweisung und 2 Tauchgängen. Etwaige Eintrittskosten für ein Tauchgewässer sind nicht incl. und werden am Tauchplatz entrichtet.

Sidemountjacket und 2 Sidemountflaschen werden durch uns gestellt.

Sofern Sie das Lehrmaterial in Print-Version wünschen, erhalten Sie dies in unserem Tauchcenter für 16,90 Euro.

Ihre Buchung nehmen wir gerne persönlich zu den Öffnungszeiten im Tauchcenter oder per Email entgegen. Wir veranlassen dann alles Weitere.

Decompression Procedures

Decompression-ProceduresDer normale Sporttaucher macht sich über das Thema Dekompression kaum Gedanken. Der Decompression Procedures Kurs bereitet den ambitionierten Taucher auf geplante stufenweise Dekompression vor.

Mit einer maximalen Tiefe von 45 Metern  ist dieser Kurs der erste Schritt hinter die Grenzen des normalen Sporttauchens.
In Kombination mit dem Kurs Nitrox** / Advanced Nitrox  bildet dieser Kurs das Fundament für alle weiteren Kurse im technischen Tauchen.

weiterlesen »

Tieftauchen

TieftauchenWas ist beim Tauchen tief? Die Meinungen gehen hier weit auseinander. Letztendlich kann man festhalten, dass Tiefen unterhalb 25 Meter schon beachtlich sind und einige Risiken mehr bergen als bis hierhin.

Durch den zunehmenden Druck steigen die möglicherweise auftretenden Probleme die durch die an der Atemluft beteiligten Gase auslösen können. Der Luftverbrauch in der Tiefe steigt nachhaltig an und hat schon manchen Taucher in Schierigkeiten gebracht. Nicht zuletzt können auch Probleme durch die eigene Tauchausrüstung auftreten.

Dieser Kurs führt Sie sicher und gezielt in die Tiefe. weiterlesen »

Trimix * / Trimix normoxic

Trimix-Basic

Die Umgebung klar wahrnehmen, jederzeit gezielt handeln können und dabei Spaß haben, dass verspricht Tauchen mit Trimix.
Trimixist ein Gemisch aus Sauerstoff, Helium und Stickstoff und ist das Gas zum tiefenrauschfreien Tauchen für fortgeschrittene Taucher.

Einführung in das Trimixtauchen mit den Gasgemischen TX 21/35 bis min 18% Sauerstoff und TX 30/30 mit Gasberechnung und Analyse, Tauchgangsplanung, Dekompression, Ausrüstung und Tauchpraxis. Ein Gaswechsel mit einem Nitrox Dekompressionsgas ist möglich und vorgesehen, wenn das Brevet IDA Nitrox** oder äquivalent vorliegt. weiterlesen »

Nachttauchen

NachttauchenNachttauchen ist ein ganz besonderes Erlebnis! Die hellen Lichtkegel inmitten der dunklen Unterwasserwelt verleihen ein Hochgefühl an Spannung und Abenteuer.

Ein Tauchgang bei Dunkelheit am selben Tauchplatz ist etwas ganz anderes. Tagaktive Bewohner des Riffs oder des Sees legen sich zur Ruhe, dafür kommen die nachtaktiven aus ihren Verstecken und gehen auf Nahrungssuche. Und das nutzen natürlich die Räuber…

Nachttauchen bedingt ein hohes Mass an Koordination und Fertigkeiten. Spezifische Fähigkeiten also, die Ihnen dieser Kurs vermittelt. weiterlesen »

Gasblender – Nitrox und Triox selbst herstellen

GasblenderDas Mischen von Gasen stellt bei unsachgemäßer Handhabung eine ernste Gefahr dar und kann zu Verletzungen oder Todesfall führen. Gase mischen besteht nicht einfach daraus, dass man Komponente A und Komponente B in eine Flasche füllt und abwartet was passiert.

Bei der Herstellung von Nitrox-, Triox- oder Trimixgemischen gilt es durch ausreichendes Hintergrundwissen Fehler und Probleme zu verhindern. Dieser Kurs dient dazu, sicher und richtig diese Gemische herstellen zu können, um selbst oder in einer Urlaubsdestination sicher zu sein, das Gas zu bekommen welches man tauchen möchte. weiterlesen »

©2017 Meeresauge – Tauchcenter Wuppertal - Meeresauge Derichs – Wilke GbR, Westkotter Str. 61, 42275 Wuppertal
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung    -    Projekt: agentur einfachpersönlich