Sundhäuser See

Der Sundhäuser See liegt in der Seenplatte vor den Toren von Nordhausen und entwickelt sich zu einem Toptauchgebiet. Die Seenplatte umfasst 5 Seen, wovon in drei Seen getaucht werden kann, Sundhäuser See, Möwensee und Tauchersee.

Am Sundhäuser See befindet sich direkt gegenüber die Tauchbasis Nordhausen. Der See ist für sein besonders klares Wasser bekannt, die Sichtbedingungen sind das ganze Jahr über hervorragend (10 m – 15 m). Steilhänge und verschiedenste Lebewesen machen einen Abstieg lohnenswert. Der See ist ca. 60 ha groß und maximal 31 m tief.
Bedingt durch die Eimer-Fördertechnik gibt es im See sehr schöne, abwechslungsreiche Bodenformationen, die manchmal etwas verwirrend sind. Dazu gibt es einen wundervollen Pflanzenbewuchs, der bis in die Tiefen von 20 m reichen kann.
An einigen Stellen breiten sich großflächig Seegraswiesen und andere Wasserpflanzen über dem Seegrund aus.

Fische findet man an unterschiedlichen Stellen. Bereits in einer Tiefe von zwei Metern schwimmen die ersten Schwärme von Barschen. Hechte, große Spiegelkarpfen, Aale, Regenbogenforellen, Rotfedern, Zander, Grünlinge, Bleien und Krebse kann man mit etwas Glück antreffen.

Seit 2011 entsteht unter Wasser großflächig Nordhusia, eine Nachbildung der Stadt Nordhausen in verkleinertem Maßstab mit Stadtmauer, Kirchturm und vielen weiteren Gebäuden. Alles kann auch betaucht werden!

Fotos unserer Touren findet Ihr hier

zurück zur Übersicht Tauchplätze Deutschland

©2017 Meeresauge – Tauchcenter Wuppertal - Meeresauge Derichs – Wilke GbR, Westkotter Str. 61, 42275 Wuppertal
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung    -    Projekt: agentur einfachpersönlich