Fernsteinsee

Tauchcenter-Wuppertal-Meeresauge-Tauchplätze-FernsteinSeeFernsteinsee in Tirol
Eingebettet in die wunderbare Berglandschaft Tirols liegen an der Südseite des Fern­passes zwei Kostbarkeiten der Unterwasserwelt. Der Fernsteinsee und noch mehr der nahe gelegene Samarangersee faszinieren durch ihre phänomenalen Sichtweiten und mystischen Stimmungen. Hier findet man eine Klarheit, die selbst bei Bergseen unge­wöhnlich ist.

Direkt unterhalb des Schlosses liegt das größere der beiden Gewässer, der Fernsteinsee der auch für Nicht-Taucher einen Besuch wert ist. Ein kleiner Wanderweg führt um den idyllisch von dichten Wäldern und offenen Almwiesen eingerahmten See, die Tretboote locken zu einer beschaulichen Tour über das stille Wasser oder man genießt einfach die Sonne in einem der Liegestühle. Als Taucher kann man mit dem Auto auf das Seegelände fahren. Noch dem Tauchgang kann man sich im Sonnenschein wieder aufwärmen.

Es bieten sich drei Einstiege an:

Einstieg 1: Rechts neben dem Einstieg befindet sich der kleine Abfluss des Sees, in dem sich immer einige Forellen tummeln. Für die weitere Erkundung hält man sich am besten links und taucht entlang des Ufers im Flachwasserbereich, in dem stellenweise dichte Bestände von Armleuchteralgen ausgedehnte Unterwasserwiesen bilden.

Einstieg 2: In der Seemitte findet man nur leicht hügeligen, meist sandigen oder schlammigen Untergrund. Allerdings kann man auf 12 m Tiefe eine moderne Madonna bestaunen. Unterwegs trifft man zwar nur wenige Fische, aber die können sich sehen lassen. Im bunten prachtvoll gefärbten Paarungskleid leuchten die Saiblinge schon von weitem.

Einstieg 3: An diesem Teil des Sees erschwert das steile Ufer etwas den Zugang zum See. Deshalb wurde hier mit einer gut ausgebauten Holztreppe und einem befestigten Weg ein bequemer Einstieg für Taucher geschaffen. Zum Umziehen und zur Vorbereitung der Ausrüstung steht eine solide Holzhütte zur Verfügung, in der alle Sachen sicher im Trockenen bleiben Der Zugang zur Hütte und zu diesem Tauchplatz ist nur mit der Chipkarte des Hotels möglich.

Seit einigen Jahren gilt eine strenge Reglementierung, die hier nur erfahrenen Tauchern und Gästen des Schlosshotels Fernsteinsee einen Tauchgang ge­stattet.

Als Fauna und Flora sind große Wiesen aus Armleuchteralgen zu erwähnen, einige Schleimalgen bedecken den Boden und bilden dichte Teppiche an den Baumstämmen und Ästen, zudem gibt es Bachforellen, See- und Bachsaiblinge, Elritzen und Koppen zu bestaunen.

FernsteinSee-001FernsteinSee-003FernsteinSee-004Tauchcenter-Wuppertal-Meeresauge-Tauchplätze-FernsteinSee-004

©2018 Meeresauge – Tauchcenter Wuppertal - Meeresauge Derichs – Wilke GbR, Westkotter Str. 61, 42275 Wuppertal
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung    -    Projekt: agentur einfachpersönlich